Mittendrin im Geschehen – so kann man Immobilien-Standorte im Stadtbezirk Altstadt-Lehel in München bezeichnen. Top-Lagen garantieren hier Spitzenpreise. Gut wenn man Immobilieneigentümer ist und hier verkaufen oder vermieten will.

Der historische Mittelpunkt Münchens

Altstadt-Lehel ist mit knapp 3,2 Quadratkilometern flächenmäßig der zweitkleinste und mit 21.000 Einwohnern bevölkerungsmäßig der kleinste Münchner Stadtbezirk. Dennoch schlägt hier das Herz der Isar-Metropole, man befindet sich im historischen Zentrum der Stadt. Zwischen Stachus und Deutschem Museum, dem Südteil des Englischen Gartens und Isartor liegen bekannte Münchner Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen –

  • Frauenkirche,
  • Altes und Neues Rathaus,
  • Hofbräuhaus,
  • Residenz,
  • Theatinerkirche,
  • Feldherrnhalle und
  • Bayerisches Nationaltheater, um nur einige zu nennen.

Die Kaufingerstraße und die Neuhauser Straße verbinden den Marienplatz mit dem Karlstor und bilden eine Haupteinkaufsmeile für die Münchner. Täglich strömen Zehntausende durch die Fußgängerzone. Architektonisch reizvoll ist die Maximilianstraße mit ihren Neogotik- und Neurenaissance-Bauten. Hier haben sich Luxusgeschäfte angesiedelt. Wer in Altstadt-Lehel wohnt, ist also unmittelbar dran am Münchner Puls. Eine noch zentralere Lage ist nicht möglich.

Der Marienplatz ist ein Münchner Ursprungsort, an dem im 12. Jahrhundert die Stadtgeschichte begann. Außer bekannten Großbauten findet man im Bezirk allerdings nur noch wenig historische Bausubstanz. Das liegt zum einen daran, dass hier immer viel neu gebaut wurde, zum anderen am Zerstörungswerk des Zweiten Weltkriegs. Die meisten Wohn- und Gewerbebauten im Bezirk sind nach dem Krieg entstanden, zum Teil in historisierendem Erscheinungsbild, zum Teil mit modernen Fassaden.

Bebauung in der Altstadt-Lehel

Die Bebauung des Stadtbezirks ist dicht, dennoch ist nur knapp die Hälfte der Fläche bebaut, was u.a. Parkanlagen, Verkehrsflächen und einigen großen Plätzen zu verdanken ist. Ein Fünftel des Stadtbezirks nehmen Grünanlagen ein (Englischer Garten, Hofgarten an der Residenz.)

Nur ein Drittel der bebauten Fläche dient Wohnzwecken. In Altstadt-Lehel findet man durchweg mehrgeschossige Bauten an geschlossenen Straßenzügen. Typisch sind vier- bis sechsgeschossige Gebäude. Oft handelt es sich um Geschäfts- oder Bürohäuser. Auch gemischte Nutzungen (Gewerbe- und Wohnzweck) kommen häufiger vor. Hochhäuser gibt es in dem denkmalgeschützten Bereich nicht. Ganz überwiegend „wohnlich“ geprägt ist der Stadtteil Lehel, der den Bereich längs der Isar vom Englischen Garten bis zum Isartor einnimmt. Demgegenüber dominiert in der Altstadt die gewerbliche Nutzung. Für Neubauten ist de facto kein Platz mehr. Wenn neu gebaut wird, dann anstelle vorhandener Bebauung.

Wohnen und Leben in der Altstadt-Lehel

In Altstadt-Lehel wohnen und leben vor allem Personen mittleren Alters. Die Altersgruppen 15 bis 64 nehmen fast drei Viertel der Bevölkerung ein. Die Altersgruppe bis 14 ist mit zehn Prozent Anteil stark unterrepräsentiert. Senioren (> 64) machen etwa 16,5 Prozent der Bewohner aus. Nahezu zwei Drittel der Haushalte sind Single-Haushalte, was erheblich über dem Münchner Schnitt liegt. Entsprechend umfasst nur gut jeder siebte Haushalt mehr als zwei Personen. Familien wohnen bevorzugt im Lehel. Die Bevölkerungsdichte ist mit 67 Einwohnern je Hektar für einen Innenstadtbereich gering, was sich aus den umfangreichen anderweitig genutzten Gebäudeflächen erklärt.

Das Einkaufsangebot im Stadtbezirk reicht weit über die Bedürfnisse der Bewohner hinaus. Es hat zentrale Bedeutung für München. Entsprechend bleiben keine Wünsche offen. Das gilt ebenso für das Kulturangebot. Ungewöhnlich ist auch die Ärztedichte, insbesondere bei Fachärzten, was ebenfalls durch die Zentralfunktion bedingt ist. Mehr als 500 Arztpraxen und 25 Apotheken garantierten beste medizinische Versorgung. Im Stadtbezirk sind 28 Kitas, 4 Grundschulen und 5 Gymnasien vorhanden.

Natürlich ist Altstadt-Lehel auch an das Münchner ÖPNV-Netz hervorragend angeschlossen. Dessen bedarf es allerdings oft gar nicht, da man schon „vor Ort“ ist. Viele Ziele sind fußläufig erreichbar.

Immobilienmarkt und Makler in München Altstadt Lehel

Wer in Altstadt-Lehel wohnen will, muss es sich leisten können. Das gilt gerade bei neu gebautem Wohnraum.

Hier sind Preise von 10.000 Euro bis 11.000 pro Quadratmeter keine Ausnahme. Die Preise sind in den letzten Jahren im zweistelligen Prozentbereich gestiegen. Gelegentlich wird schon Blasenbildung befürchtet. Bei älterer Bausubstanz ist das Preisniveau häufig etwas niedriger, „wertig“ bleibt es trotzdem. Die Mietpreise liegen durchweg deutlich über 20 Euro je Quadratmeter, gerade bei typischen Single-Wohnungen sind auch um die 30 Euro möglich. Die Preisdynamik hat sich bei den Kaufpreisen zuletzt etwas abgeflacht, doch dürften die Preise wegen des starken Nachfrageüberhangs weiter hoch bleiben.

Heinrichs Immobilien ist ein idealer Partner, wenn Sie in Altstadt-Lehel verkaufen oder vermieten wollen, aber auch bei Kauf und Miete. Denn als erfahrener Immobilienmakler in München Altstadt-Lehel mit bester Vernetzung kennen wir den Markt genau. Überzeugen Sie sich selbst davon – wir sind jederzeit für Sie da!