ed.neilibommishcirnieh@ofni
Tel. 08166 / 72 79-500
Tel. 0174 / 8 61 44 40

Objekteinwertung
Kaufpreisermittlung

Die Ermittlung des richtigen Kaufpreises ist sehr schwierig. Es ist als Laie fast unmöglich den richtigen Kaufpreis zu ermitteln. Egal was alle anderen Ihnen versuchen einzureden. Falls Sie falsch liegen und die Nachfrage ist auf einen Schlag sehr groß, sind Sie voraussichtlich zu niedrig mit Ihrem Preis. Melden sich nur ein paar Interessenten oder sagen nach einer Besichtigung gleich ab, ist der Preis wohl zu hoch.

Auch für uns Immobilienmakler gibt es nur Richtwerte, an denen man sich orientiert kann und dann kommt noch die Erfahrung bei der Immobilienbewertung zu tragen. Ein reeller und nachhaltiger -nicht zu hoher und ja nicht zu niedriger- Kaufpreis ist immer nur mit Fingerspitzengefühl zu ermitteln. Bei der Wertermittlung von Immobilienwerten gibt es drei offizielle und ein inoffizielles Bewertungsverfahren.

Was ist bei einer Bewertung zu beachten?

  • Legen Sie sich einen Mindest- und auch einen Angebotspreis im Vorfeld fest
  • Hören Sie nicht zu sehr auf Ihre Nachbarn, was den Kaufpreis angeht
  • Ein Liebhaberpreis ist nicht zu ermitteln, sondern kann nur geschätzt werden
  • Liegt der Wert mehr im Grundstück als im Haus, siehe hierzu Baurechtsentwicklung

Unterlagen für eine Immobilienbewertung

  • Flächenangaben zum Objekt wie Wohn-, Nutz- oder Grundstücksfläche

  • Baujahr der Immobilie sowie die Jahreszahl der Sanierungen/Modernisierungen

  • Pläne, Urkunden, Berechnungen, Vermietungsdaten sind ebenfalls wichtig

  • Stellen Sie sämtliche Ihnen vorhandenen Unterlagen zusammen: Checkliste

Kostenlose Online-Bewertung starten
Marktwertanalyse einfach per E-Mail erhalten

oder

Individuelle Vorort-Bewertung erhalten
Termin zur Immobilienbewertung vereinbaren